RezeptCreator
 

Apfelstrudel

Wer kennt ihn nicht - warmen Apfelstrudel mit Schlagsahne. Machen Sie ihn doch einmal selbst!

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 1h:00min
Kochzeit: 0h:35min
Fertig in: 2h:00min
Energiewerte: 465 kcal pro Portion
 
Das brauchen Sie dazu:
 

Teig:
50 g Butter
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
1 Teeloeffel Zitronensaft
Fett und Mehl fuer das Blech
80 g zerlassene Butter zum bestreichen

Fuellung:
1 kg saeuerliche aepfel
1 bis 2 Loeffel Zitronensaft
150 g gemahlene Mandeln
100 g Rosinen
50 g gehackte Mandeln
125 g Zucker
1/3 Teeloeffel Zimt

 
Und so wirds gemacht:
 
Fett zerlassen und abkuehlen lassen, Mehl, Salz, Zitronensaft und Ei mit 100

ml Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In eine Folie wickeln und etwa 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.
Derweil die aepfel schaelen, vierteln und in feine Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen.
Nun den Backofen vorheizen, das Backblech einfetten und mit Mehl bestaeuben, Fett zerlassen. Den Strudelteig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche moeglichst duenn

ausrollen, dann auf ein leicht bemehltes Kuechentuch geben, duenn mit zerlassenem Fett bestreichen und von Hand zu einem moeglichst duennen Rechteck ausziehen.
Auf dem Teig zuerst die gemahlenen Mandeln, dann die Apfelscheibschen, gehackten Mandeln, Zucker, Rosinen und Zimt gleichmaessig verteilen. Dabei an der

Laengstseite ca. 3 cm frei lassen und an den schmalen Seiten ca. 1,5 cm. Den Strudel mit Hilfe des Kuechentuches aufrollen, dabei aufpassen, das er nicht vom

Tuch ausrollt, und ihn (Nahtstelle nach unten) auf das Blech setzen. Mit dem restlichen Fett einpinseln und im heissem Ofen auf der mittleren Schiene ca. 35

Minuten goldbraun backen.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: PreiselbeerkaltschaIe - Lieblingskekse - Schinkensandwiches - Pharisaeer II - gebratener Hartkaese (Saganaki Regato) - Rotbarschfilet in Zucchinihuelle mit Rosmarinduft - Kartoffelsalat mit Fisch - Fruehlingsquark - Bayrischkraut - Champignonsosse