RezeptCreator
 

Sonntagshahn mit pikanter Hackfuellung

Schoenes Feiertagsgericht. Dazu schmecken geduenstete Moehren und knusprige Kroketten.

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 2h:00min
Fertig in: 2h:30min
Energiewerte: 3155 kJ/ 754 kcal
 
Das brauchen Sie dazu:
 

250 g Hackfleisch
1 Zwiebel (gehackt)
1 Ei
50 g Rosinen
Jodsalz
Pfeffer
Chilipulver
Kuemmel
1 Sonntagshahn oder Poulade (ca. 1,7 kg)
4 EL Butter
1 Zitrone (unbehandelt)
1 Prise Zimt
2 EL Mehl
200 ml Weisswein
200 ml saure Sahne
100 ml suesse Sahne
Muskat
25 g Mandelblaettchen

 
Und so wirds gemacht:
 
Hackfleisch mit Zwiebel, Ei, Rosinen und den Gewuerzen verkneten. Sonntagshahn waschen, trockentupfen und mit der Hackmasse fuellen. Hahn zunaehen oder mit Holzstaebchen fest zustecken. Einen Braeter einfetten und Hahn hineinsetzen. 2 EL Butter schmelzen, Zitronenschale abreiben. Beides mit Pfeffer, Salz und Zimt mischen. Hahn damit einpinseln und im vorgeheizten Backofen (E: 200?C, Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten braten. Temperatur auf E: 180?C (Gas: Stufe 2) herunterschalten, ? Tasse Wasser angiessen und weitere 80-90 Minuten garen. oefter mit Bratfond begiessen. Fuer die Sauce 2 EL Butter erhitzen, das Mehl darin anschwitzen. Unter Ruehren mit Wein abloeschen und aufkochen. Beide Sahnesorten einruehren und Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mandelblaettchen roesten und auf die Sauce streuen. Sauce und Hahn anrichten.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Doerrobstkompott - Spinatfrischkost - Pfirsichmilch - Kartoffelsalat nach Jaegerart - Miesmuscheln mit Wein - Knoblauchsosse - Karpfen indisch - Schokoladen-Fett-Glasur - Gemuese-Spaghetti - Butterbohnen - Flambierte Leberspiesse