RezeptCreator
 

Gefuellte Sellerieknollen mit Tomatenrisotto

Raffinierter Auflauf mit Reis, Tomaten und Zwiebeln.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 0h:30min
Fertig in: 1h:00min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

? Bund Fruehlingszwiebeln
100 g Fruehstuecksspeck am Stueck
1 l Bruehe
4 EL Butter
300 g Reis
200 g gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

4 junge Sellerieknollen, ? 250 g
1 Ei
Butter fuer die Form
50 g geriebener Emmentaler

 
Und so wirds gemacht:
 
Das weisse der Fruehlingszwiebeln fein hacken, Fruehstuecksspeck in feine Wuerfel schneiden.
Die Bruehe erhitzen, 2 Essloeffel Butter in einer Kasserolle zerlassen. Zwiebeln, Fruehstuecksspeck und den Reis darin glasig werden lassen. Schoepfkellenweise nach und nach die heisse Bruehe angiessen, so dass der Reis immer feucht bleibt, und ihn bei mittlerer Hitze garen. Zum Schluss die gehackten Tomaten und das Tomatenmark unterruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei kleiner Hitze einige Minuten durchziehen lassen. Beiseite stellen.
Sellerieknollen putzen, unter fliessendem Wasser gruendlich abbuersten und schaelen.

Die Knollen in Salzwasser ca. 20 Minuten koecheln. Anschliessend herausheben, abtropfen und abkuehlen lassen.
Deckel abschneiden und die Knollen vorsichtig mit einem Loeffel aushoehlen.
Das Innere von einem Sellerie fein hacken. Mit einem Viertel des Risottos und dem Ei gut vermischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Fuellung in die Sellerieknollen verteilen.

Eine Auflaufform mit butter ausstreichen, die gefuellten Sellerieknollen hineinsetzen. Den geriebenen Kaese darueberstreuen. Restliche Butter als Floeckchen darauf setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200?C auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten ueberbacken.

Den restlichen Tomatenrisotto noch einmal erwaermen und als Beilage servieren.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Salamibroetchen - Ravioli mit Ricotta, Kuerbis und Steinpilzen - Milch-Brot-Suppe - Gin-Fizz - Leipziger Allerlei - Paprikapute Ungarn - Milchtee - Gulasch nach Pariser Art - Auberginen mit Kaese - Ausgebackene Kloesschen