RezeptCreator
 

Geschmortes Huhn mit Mehlkloesschen

Wichtig: Der Stachelbeersaft soll in einem geschlossenen Gefaess 1 bis 2 Wochen in der Sonne gestanden haben. Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert...

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 1h:00min
Fertig in: 1h:40min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

1 Huhn
1 Glas Wasser oder Bruehe
100 g Butter
1/4 Glas Saft von gruenen Stachelbeeren bzw. Zitronensaft

Mehlkloesschen
1 Glas Buchweizenmehl
1 Ei

 
Und so wirds gemacht:
 
Das Huhn in 4 Teile zerlegen und im Schmortopf mit Wasser und Stachelbeersaft auffuellen (der Stachelbeersaft soll in einem geschlossenen Gefaess 1 bis 2 Wochen in der Sonne gestanden haben). Butter zugeben, salzen und 1 Stunde lang auf kleiner Flamme schmoren.
In der Zwischenzeit die Mehlkloesschen (Galuschki) aus Weizenmehl zubereiten und gesondert kochen.
Wenn das Huhn fertig ist, die Mehlkloesschen hineinschuetten, das Ganze vermengen und noch etwas Butter zugeben. Anschliessend das Gericht noch fuer 10 bis 15 Minuten mit geschlossenem Deckel in die Backroehre stellen.

Die Mehlkloesschen: In 1/4 Glas kochendem Wasser 1 Essloeffel Mehl gruendlich verquirlen, das Ganze abkuehlen. Nun das Ei und das uebrige Mehl zugeben und einen Teig anruehren. Falls der Teig zu steif geraet, etwas Wasser zugeben. Die Teigmasse darf nicht steifer sein als dicke saure Sahne. Den Teig teeloeffelweise in kochendes Salzwasser geben und die Kloesschen so lange kochen, bis sie an der Oberflaeche schwimmen. Herausnehmen und auf einem Durchschlag abtropfen lassen.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Berliner Porreegericht - Stachelbeersuppe - Gefluegelsuelze - Saechsische Kartoffelsuppe - Mais-Paprika-Spiesse - Meerrettichkoteletts - Sauce Tatar - Zwiebelbrote Landhausart - ueberbackene Reisschuessel - Quarkcreme