RezeptCreator
 

Gesulzter Wiegebraten

Diese Arbeit machen sich nur noch die wenigsten - seldstgekochte Suelze. Statt des Herings koennt Ihr auch drei Anchovies nehmen.

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 1h:00min
Fertig in: 2h:00min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

150g Weissbrot
2 Zwiebeln
1 Salzheringsfilet
600 g gehacktes Rindfleisch
200 g gehacktes Schweinefleisch
2 Eier
Salz, Pfeffer, abgeriebene Zitronenschale
3/4 1 entfettete Fleischbruehe
30 g Gelatine
4 Essloeffel Tomatenmark
hartgekochtes Ei
gare Moehre, Petersilie

 
Und so wirds gemacht:
 
Eingeweichtes, fest ausgedruecktes Weissbrot, fein zerkleinerte Zwiebeln und Anschovis mit Fleisch, Eiern und Gewuerzen gut verarbeiten. Diese Masse in gefetteter, ausgebroeselter Kastenform etwa 60 Minuten bei Mittelhitze garen. In der erhitzten, pikant abgeschmeckten Fleisch bruehe die vorgeweichte Gelatine aufloesen und das Tomatenmark verruehren. Eine etwas groessere als die bereits verwendete Kastenform etwa 1 cm hoch mit Aspik fuellen und nach dessen Erstarren Ei, Moehre und Petersilie, nach Belieben auch Radieschen oder Gurke als Garnitur auflegen. Vorsichtig, damit nichts verrutscht, etwas dickfluessige Gelatine aufgiessen. Nach deren Erstarren den aus der Form genommenen, voellig erkalteten Wiegebraten auflegen und die restliche Gelatine in die Form fuellen, so dass das Fleisch davon ganz umgeben ist. Einige Stunden kalt stellen, auf eine laengliche Platte stuerzen und appetitlich garnieren. - Der Braten kann vor dem Garen gefuellt werden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Albanisches Gruenkohlgericht - Wursteintopf - Italienischer Nudelsalat - Kartoffelpuffer - Kaesemosaik - Schwalbennester - Obstsalat mit Rum - Vanilleeis - Paprikaschoten mit Kaesefuellung - Hafenschnitten