RezeptCreator
 

Wildschweinbraten

Werden die Gewuerze der Beize mitgeschmort, dann die Sosse durchschlagen. Ein vor dem Braten ausgebeintes Fleischstueck, das in Form gewickelt und gebunden wird, laesst sich spaeter besser in Scheiben schneiden.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 48h:00min
Kochzeit: 2h:00min
Fertig in: 2h:10min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

1 kg

Wildschweinkeu1e
3/4 1 Essigwasser
4 Gewuerzkoerner
1 kleines Lorbeerblatt
4 Wacholderbeeren
1 Bund Wurzelwerk
80 g Speck
Salz
1 kleine Zwiebel
2 Nelken
abgeriebene Zitronenschale
1/4 1 Rotwein
1 bis 2 Teeloeffel Staerkemehl

 
Und so wirds gemacht:
 
Das Fleisch, wenn noetig, von der Schwarte loesen. Aus Essigwasser,

Gewuerzen und kleingeschnittenem Wurzelwerk einen Sud kochen und nach dem Erkalten das Fleisch fuer 2 Tage hineinlegen, dabei mehrmals wenden. In erhitzten

Speckwuerfelchen das gesalzene Fleisch ringsum anbraten, dabei grob zerschnittene Zwiebel, Nelken und wenig Zitronen schale zugeben. Nach und nach den Rotwein

angiessen und bis zur gewuenschten Sossenmenge heisse Bruehe oder kochendes Wasser auffuellen. Den Braten zugedeckt gar schmoren. Die Sosse mit kalt angeruehrtem

Mehl binden. - Werden die Gewuerze der Beize mitgeschmort, dann die Sosse durchschlagen. Ein vor dem Braten ausgebeintes Fleischstueck, das in Form gewickelt

und gebunden wird, laesst sich spaeter besser in Scheiben schneiden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Kalte Currysosse - Luebecker Kokosmakroenchen - Selleriecremesuppe - Caipirinha - Potsdamer Auflauf - Pizza Margherita - Weinplaetzchen - Champignongeschnetzeltes mit gruenen Nudeln - Bologneser Fleischsauce - Antipasti Broccoli