RezeptCreator
Rezeptauswahl: Fischsouffli - Zwieback-Heidelbeer-Speise - Polnische Eier - Verdeckte Kirschen - Rumpsteaks - Salat nach Sofioter Art - Auberginenauflauf (Moussaka) - Apfelbiskuit - Brataepfel mit Schlagsahne - Schwalbennester
 

Mariniertes Gefluegel

Die Gefluegelbruehe mit Essig, Salz und Zucker kraeftig abschmecken, aufkochen und erkaltet ueber das Fleisch giessen. - Die Zwiebelringe koennen kurz mitgekocht werden.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 0h:30min
Fertig in: 0h:50min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

750 g mageres Gefluegelfleisch
Salz
1 Bund Wurzelwerk
5 Gewuerzkoerner
1/2 Lorbeerblatt
Paprika
2 kleine Zwiebeln
2 Essloeffel Kapern
1 Stueck Meerrettich
Essig, Zucker

 
Und so wirds gemacht:
 
Das Gefluegelfleisch in so viel siedendem Wasser, dass es gerade bedeckt ist, gar kochen, dabei Salz, Wurzelwerk, Gewuerzkoerner und Lorbeerblatt zugeben. Das gare Fleisch in Portionsstuecke teilen, mit Paprika oder Pfeffer bestaeuben, Zwiebelringe, Kapern und Meerrettichwuerfel darauf verteilen. Die Gefluegelbruehe mit Essig, Salz und Zucker kraeftig abschmecken, aufkochen und erkaltet ueber das Fleisch giessen. - Die Zwiebelringe koennen kurz mitgekocht werden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Schweinefilet ueberbacken - Sauermilchgelee - Kaesehaeckerle - Suess-scharfe Kuerbisspalten - Salsa romesco - Zitroneneis - Steinpilze franzoesisch - Stollentorte Valenzia - Kabeljaufilet in Paprikasauce - Liebesknochen