RezeptCreator
Rezeptauswahl: Kartoffelspitze - Krause Glucke - Georgische Hammelstreifchen - Wildsandwiches - Tschechische Kartoffelsuppe - Tripoline mit Steinpilzen - Karibischer Fruchtpunsch - Masagran - Kakao - Poliwka - Gemuesesuppe
 

Springerle

Wichtig: Die hellen, zunaechst harten Springerle eine Woche lang mit einem Tuch bedecken und danach in verschlossenem Gefaess aufbewahren.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 0h:25min
Fertig in: 1h:00min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

250 g Staubzucker
2 Eier
ca. 1 Essloeffel Milch
1/2 Teeloeffel Hirschhornsalz
1/2 Teeloeffel Anispulver
300 g Mehl

 
Und so wirds gemacht:
 
Staubzucker, Eier und Milch gut verfuehren, sofern kein elektrisches Geraet dazu

vorhanden ist, etwa 20 Minuten. Das in einem Essloeffel Wasser aufgeloeste Hirschhornsalz, das Anispulver und nach und nach das gesiebte Mehl unterarbeiten. Den

Teig mit Mehl bestaeuben und etwa 1 cm stark ausrollen. Mit dem Modelholz in Springerle einteilen und entsprechend ausschneiden. Mehrere Stunden, am besten

ueber Nacht, kalt gestellt trocknen lassen. Auf gefettetem Blech bei maessiger Hitze etwa 25 Minuten backen, erst kurz vor Beendigung der Backzeit nachsehen.

Die hellen, zunaechst harten Springerle eine Woche lang mit einem Tuch bedecken und danach in verschlossenem Gefaess aufbewahren.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Gemuese-Kartoffeln - Pilzauflauf - Luebbenauer Haehnchen - Fruchtreis - Lebertopf - Joghurtsprudel - Pizzateig Grundrezept - Karottenmilch - Gebratener Schweinsruecken - Eier in Senfsauce