RezeptCreator
Rezeptauswahl: Kernige Gemuesepfanne - Festkuchen - Gewuerzkuchen - Bunte Truthahnspiesse - Kaninchenfrikassee - Paprika mit feuriger Reisfuellung - Bohneneintopf mit Backpflaumen - Butterherzen - Saumagen - Rehkeule
 

Gefuellter Paprika

Anstelle von Hackfleisch kann Wurst, Pilze oder eine Mischung aus garem Reis und Wurstwuerfeln verwendet werden.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 0h:20min
Fertig in: 0h:40min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

8 Paprikafruechte
250g Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
50g Weissbrot
1 Ei
1 Zwiebel
Kuemmel, Salz, Bratfett
1/4 l Bruehe

 
Und so wirds gemacht:
 
Die vorsichtig ausgehoehlten Paprikafruechte mit der gewuerzten Hackfleischmasse

fuellen und in heisses Bratfett setzen; laengliche Paprikafruechte mit der oeffnung nach unten, Tomatenpaprikafruechte mit der oeffnung nach oben. Nach kurzem

Anbraten die heisse Bruehe oder einen Rest Bratensosse auffuellen und das Gericht zugedeckt gar schmoren. Fuer die Fuelle das Fleisch mit eingeweichtem, fest

ausgedruecktem Weissbrot, Ei, fein geschnittener Zwiebel und Gewuerzen verarbeiten. ? Anstelle von Hackfleisch kann Wurst oder eine Mischung aus garem Reis und

Wurstwuerfeln verwendet werden. Geduenstete, mit Petersilie und den gleichen Zutaten wie das Hackfleisch verarbeitete Pilze eignen sich ebenfalls als Fuelle.

Die Bruehe kann wegbleiben, wenn etwa 250g gehaeutete, zerschnittene Tomaten und wenig siedendes Wasser zugesetzt werden. Die Sosse laesst sich mit kalt

angeruehrtem Staerkemehl binden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Karpaten-Ruehrei - Paprikabutter - Marinierter Rinderbraten - Kraftnockerln - Semmeleierkuchen - Schinkensosse - Apfelspeise nach Grossmutterart - Ritaria-Eier auf Spinat - Selbstgemachter Kaeseaufstrich - Luebbenauer Apfelsalat