RezeptCreator
 

Kuerbis in der Kartoffelkruste

Sehr leckeres Rezept nicht nur zu Halloween. Zum Garnieren empfehle ich Kuerbiskernoel und geroestete Kuerbiskerne.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 0h:40min
Fertig in: 1h:20min
Energiewerte: 523 kcal/2,188 kJ
 
Das brauchen Sie dazu:
 

600 g Kuerbis
Mehl, 1 Ei
300g Kartoffeln
Salz, Pfeffer, Mehl,

Fuer die Paprikasauce:
2 Schalotten
1 roter Paprika
1 Zweig Thymian
1 EL Butter
1 Zehe Knoblauch
1 Gewuerznelke
4 cl Noilly Prat-Wermut
4 EL trockener Weisswein
1/8 l Obers
1/8 l Huehnersuppe
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

 
Und so wirds gemacht:
 
Die Kartoffeln schaelen und mit dem Reibeisen grob hobeln. Den Kuerbis schaelen und

das Kuerbisfleisch von Kernen entfernen. In 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Nun fuer die Paprikasauce die geschaelten, fein geschnittenen Schalotten in Butter anschwitzen. Den in Scheiben geschnittenen Knoblauch und den wuerfelig

geschnittenen Paprika dazugeben. Mit Noilly Prat und Weisswein abloeschen. Obers, Huehnersuppe, Zitronensaft, Thymian und Gewuerznelke dazugeben. 5 bis 7 Minuten

bei grosser Hitze reduzierend kochen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mit dem Puerierstab durchmixen und durch ein feines Sieb passieren. Die Kuerbisscheiben

salzen, in Mehl und verquirltem Ei wenden. Mit den ausgedrueckten Kartoffelspaenen panieren. In einer Pfanne etwa 1/2 cm tief oel eingiessen und dieses erhitzen.

Die panierten Kuerbisscheiben darin langsam goldgelb backen. Herausnehmen und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Die Paprikasauce auf Tellern anrichten und

mit einigen Tropfen Kuerbiskernoel und geroesteten Kuerbiskernen garnieren. Samt dem gebackenen Kuerbis servieren.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Hammelgulasch - Spanische Paella - Tee-Creme- Drink - Eberswalder Spritzkuchen - Kartoffelbrei (selbstgemacht) - Schinkenbraten - Gebratene Griessnocken - Sahne-Paprika-Gemuese - Schwedischer Kartoffelsalat - Empanadas