RezeptCreator
Rezeptauswahl: Schlemmerkartoffeln - Safranrisotto - Bananenkuchen mit Ingwer - Tomaten-Kaese-Quiche - Karibischer Fruchtpunsch - Marinierte Heringe - Schnitzel Cordon bleu - Gefuellte Heringe - Ruegen - - Kartoffelschnecken mit Kaese - Altenburger Kartoffelpuffer
 

Gespickter Hasenruecken

Dieses Wildrezept besticht durch seine unkomplizierte Zubereitung. Leider hat man ja immer viel Respekt vor solcherlei Rezepten.

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 1h:00min
Fertig in: 2h:00min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

1 Hasenruecken,
80 g Speck,
Salz, Bratfett,
abgeriebene Zitronenschale,
1/4 l saure Sahne,
2 Teeloeffel Staerkemehl,
1 Glas Rotwein oder 3 Essloeffel Johannisbeergelee

 
Und so wirds gemacht:
 
Den gehaeuteten Hasenruecken waschen, mehrfach

einhacken, damit er sich beim Braten nicht woelbt, und abtrocknen. Etwa 4 cm lange schmale Speckstreifen (sie lassen sich leichter verwenden, wenn sie zuvor

gekuehlt wurden) in gleichmaessigen Abstaenden quer zur Faser durch den Hasenruecken ziehen. Das Fleisch salzen und ringsum kraeftig anbraten. Wenig abgeriebene

Zitronenschale zugeben und nach und nach saure Sahne ueber das Fleisch giessen. Den Braten von Zeit zu Zeit mit dem Bratfett beschoepfen, etwas siedendes Wasser

zugiessen und zugedeckt gar schmoren. Den Bratsatz mit kalt angeruehrtem Staerkemehl binden und die Sosse mit Rotwein und Salz abschmecken.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Kalbs-Gemuese-Ragout - Quarkauflauf - ueberzogene Apfelringe - Riesenpizza Fruehling - Sterntaler-Suppe - Curry- Cremesuppe Anna - Apfelkartoffeln - Rhabarbercreme - Warme Currysosse - Kalbsgekroese