RezeptCreator
Rezeptauswahl: Cocktailbaellchen in wuerziger Sosse - Milchshake - Speck-Zwiebel-Gemuese - Junge Wuerzgans in Sahnesosse - Salat Nizza - Moehrentorte - Spargel mit Safran - Hollaendische Sosse - Minestrone mit Nudeln - Senffilets
 

Stachelbeer-Chutney

Spannendes Rezept, das ich in einem DDR Kochbuch gefunden habe. Anstelle von Stachelbeeren lassen sich auch rote Johannisbeeren verwenden.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 0h:20min
Fertig in: 0h:40min
Energiewerte: 10030/2400
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

1 Teeloeffel Kuemmel
1/4 l Weinessig
500 g Zucker
1 bis 2 Knoblauchzehen
1/2 Teeloeffel Ingwerpulver
je 1 Messerspitze gemahlene Nelken, Zimt und Pfeffer
1 Teeloeffel Salz

 
Und so wirds gemacht:
 
Den Kuemmel mit einer Tasse kochendem Wasser uebergiessen und einige Minuten ziehen lassen. Den

Essig erhitzen, darin den Zucker aufloesen. Die vorbereiteten Stachelbeeren, das abgeseihte Kuemmelwasser, die mit Salz zerquetschten Knoblauchzehen und die

uebrigen Gewuerze zugeben. Alles unter Ruehren 20 Minuten kochen lassen, in kleine Glaeser fuellen und verschliessen. - Anstelle von Stachelbeeren lassen sich auch

rote Johannisbeeren verwenden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Pichelsteiner Topf - Kassler- Rippenspeer-Rolle - Warme Kaeseecken - gebratener Hartkaese (Saganaki Regato) - Rote Spitzchen - Rinderschmorbraten - Sahnenproll - Weinplaetzchen - Paprikaschiffchen - Mandel-Brataepfel