RezeptCreator
 

Hasenpastete

Nicht ganz einfaches Kochrezept fuer eine Hasenpastete - nehmen Sie die Herausforderung an. Ihre Gaeste werden begeistert sein.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 1h:00min
Fertig in: 1h:30min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

Teig:
250 g Mehl
100 g Butter
2 Eigelb
Salz, Wasser

Farce:
2 Hasenschlegel
1 kleine Buechse Champignons
250 g Speck
4 Eigelb
Butter
Madeira oder Rotwein
Wurzelwerk
Zwiebel
Kardamom
1 kleine Gaenseleber

 
Und so wirds gemacht:
 
Der Hase wird gesalzen, in Butter mit Wurzelwerk, Rotwein oder Madeira weich

gedaempft, hierauf von den Knochen geloest und mit Speck, Champignons und der Zwiebel zweimal durch die Fleischmaschine getrieben. Daruntergibt man dann 4

Eigelb und eventuell noch etwas Madeira. Die Gaenseleber wird fuer sich geduenstet und in duenne Scheiben geschnitten.
Nun bereitet man den Butterteig von den oben genannten Zutaten und laesst ihn etwas ruhen. Eine gefettete Form wird mit Teig ausgelegt, und zwar so, dass der

obere Teil etwas ueber den Rand der Form reicht. Die Farce wird abwechselnd mit der Leber eingefuellt, dann der Teig ueberschlagen und mit einer Teigdecke

versehen. Diese bestreicht man mit Eigelb und kann sie auch mit Teigstreifen verzieren. Die Pastete wird 1 Stunde gebacken (Vorheizzeit: 7 Minuten).
Die Pastete darf erst nach vollstaendigem Erkalten aus der Form genommen werden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Kuerbis gegrillt - Hirschbraten - Erdbeerhaeufchen - Mokka, schwedisch - Selleriecocktail - Kaese-Kartoffelkloesse - Klops mit Spinat und Salzkartoffeln - Kuerbisjoghurt - Kopenhagener Lendenschnitten - Brataepfel mit Nussfuellung