RezeptCreator
Rezeptauswahl: Sassnitzer Herings-Kartoffel-Topf - Obsttorte - Hirschbraten - Fischlipfanne - Krebs- oder Lachsmayonnaise - Cappuccino- Creme - Eistee - Terrassenplaetzchen - Schinkenspiesschen - Gekochter Hecht in Spreewaldsauce
 

Steirisches Kuerbis-Peperoni-Gemuese

oesterreichische Spezialitaet aus der Steiermark, Gemuesebeilage.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:15min
Kochzeit: 0h:20min
Fertig in: 0h:35min
Herkunftsland: oesterreich
 
Das brauchen Sie dazu:
 

700 g grob geraffelter Kuerbis
100 g Zwiebel gehackt
2 Zehen Knoblauch gehackt
je 1 Stueck rote und gruene Peperoni
2 cl Kochoel
Etwas gehackten Kuemmel, Majoran, Liebstoeckel, Lorbeer, Paprikapulver

 
Und so wirds gemacht:
 
Roesten Sie den Zwiebel, den Knoblauch, die Peperoniwuerfel und etwas Paprikapulver vorsichtig an. Sind die Peperoniwuerfel halb durch, geben Sie einen Teil des geraffelten Kuerbisses sowie die Gewuerze und etwas Salz dazu, alles gut verkochen lassen. Jetzt den restlichen Kuerbis hineingeben, mit einem Spritzer Essig abschmecken und dann aufkochen lassen. Essig soll immer verkocht werden, damit er sich harmonisch einbaut. Der Kuerbis soll noch Biss haben.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Curacao-Grog - Kassler Topfgericht - Chateaubriand - Brataepfel mit Weisswein - Spaghetti mit Basilikumsosse - Kaese-Kuchen, Kaesekuchen - Putenroellchen mit einer Gemuese-Kaese-Fuellung - Brotkaltschale - Krautsuppe - Wildschweinsragout