RezeptCreator
Rezeptauswahl: Serbisches Reisgericht - Weinbrandkischen in Mandelcreme - Nussplaetzchen - Schinken-Reis-Topf - Zimtsteine - Pariser Erdbeercreme - Rehkeule in Koriandersauce - Blumenkohlcremesuppe - Paprika nach Jaegerart - Eiweissflaedle
 

Holunderweincremeknoepfli mit gesulzten Beeren

Leckeres Dessert, abgerundet mit Weisswein, Holundersaft und Honig.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 1h:00min
Kochzeit: 0h:00min
Fertig in: 2h:00min
Herkunftsland: Schweiz
 
Das brauchen Sie dazu:
 

0,4 l Weisswein
0,2 l Schlagrahm
3-4 Blatt Gelatine
500 g Beerenmischung
3/8 l Holundersaft aus Fruechten
1/8 l Wein
2 TL Agar-Agar (Bindemittel)
Honig und Holundersirup nach Bedarf

 
Und so wirds gemacht:
 
Gelatine in kaltem Wasser einweichen und auf kleiner Flamme zergehen lassen. Dann unter den mit Holundersirup gesuessten Wein ruehren. Lassen Sie die Masse zirka 1 Stunde im Tiefkuehler haerten. Danach mit dem Stabmixer puerieren, den Schlagrahm unterruehren und kalt stellen.
Gesulzte Beeren: Ungesuessten, unverduennten Holundersaft und Wein in einem Topf erhitzen und mit Honig suessen. 2 TL Agar-Agar einstreuen und zirka 3 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen. Leeren Sie waehrenddessen die gefrorene Beerenmischung in ein Gefaess. Den Saft vom Feuer nehmen und ueber die Beerenmischung leeren. Zirka 1 Stunde bei Raumtemperatur rasten lassen. Die Konsistenz der Beeren sollte angenehm cremig sein.
Stechen Sie Nockerln aus, und legen Sie diese Sternfoermig auf einen Teller. Zum Schluss mit gesulzten Beeren umklaenzen.

Quelle: vier-pfoten.ch
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Rauchfleisch mit Porree- oder Petersiliensosse - Hirse-Bratlinge mit Tofu - Schwedischer Kartoffelsalat - Himmel und Erde - Milchkartoffeln - Berliner Porreegericht - Kalb- oder Rindfleisch mit Zwiebeln (Stifado) - Senffilets - Kartoffeln mit Kaesedecke - Aprikosensuppe