RezeptCreator
 

Gemuesestrudel mit Kaesesauce

Vegetarischer Gemuesestrudel mit einer Kaesesauce, die allein schon ein Genuss ist. Sowohl der Teig als auch die Fuellung lassen sich sehr gut variieren.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:20min
Kochzeit: 0h:50min
Fertig in: 1h:20min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

Teig:
300 g feingemahlener Dinkel
1 Ei
250 g Schlagrahm
1 Prise Meersalz
1 gequirltes Ei zum Bestreichen

Fuellung:
250 g Karotten
200 g Zwiebeln
1/2 kleiner Weisskohl
2 El Butter
Kraeutersalz

Sauce:
2 El Butter
100g Gorgonzola
abgesiebter Gemuesesaft
100g milder Kaese
2 El Tomatenpueree
125g Schlagrahm
Pfeffer

 
Und so wirds gemacht:
 
Mehl, Ei, Schlagrahm und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Am besten ueber Nacht ruhen lassen.
Fuer die Fuellung das Gemuese raspeln, in Butter duensten und wuerzen. Auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft fuer die Sauce auffangen.
Den Teig auf einer bemehlten Flaeche duenn zu zwei Vierecken ausrollen. Ein Viereck auf ein gebuttertes Backblech legen, die Fuellung in die Mitte geben, die Raender von allen vier Seiten uebereinander klappen und auf eine Haelfte des Backblechs schieben. Mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit einer Gabel einige Male einstechen. Mit dem zweiten Strudel genauso verfahren. 40 bis 50 Minuten bei ca. 180?C backen. Kurz vor Ende der Backzeit die Sauce zubereiten. Butter schmelzen, Kaese dazugeben und zerlassen. Mit dem Gemuesesaft aufgiessen, leise koecheln lassen, mit Tomatenpueree, Schlagrahm und etwas gemahlenen Pfeffer abschmecken.

Rezept und Foto entnommen aus: Lieblingsmenues aus meiner Vollwertkueche von Barbara Ruetting, erschienen im Mosaik Verlag. Erhaeltlich in jeder Buchhandlung
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Tomatensosse - Gruenkernlaibchen - Vitamin-Salat - Borsch - Kartoffelpudding mit Spinat - Pilzeintopf - Gruenkohl mit Pinkel - Zakopaner Gefluegelauflauf - Stachelbeerschaum - Gebratene Zwiebelringe