RezeptCreator
 

Baltisches Fischgericht

Anstelle von Gelatine lassen sich 20 bis 25 g kalt angeruehrtes Staerkemehl verwenden, das kurz in der siedenden Fluessigkeit aufkochen muss.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:30min
Kochzeit: 0h:00min
Fertig in: 0h:50min
 
Das brauchen Sie dazu:
 

600 g Fisch
50 g Margarine
Salz, Paprika
2 Essloeffel Senf
2 Essloeffel Tomatenmark
2 Eier
1/8 l Milch
5 bis 6 Essloeffel Fischsud
10 g Gelatine
3 Essloeffel Zitronensaft oder Essig

 
Und so wirds gemacht:
 
Den geduensteten Fisch zerpfluecken und entgraeten. Die Margarine schaumig schlagen, Gewuerze, Tomatenmark und verquirlte Eier zugeben. Milch und Fischsud erhitzen, darin die vorgeweichte Gelatine aufloesen, zur Eiermasse giessen und saeuerlich abschmecken. Den Fisch untermengen und in kalt ausgespuelter Form oder Schuessel erstarren lassen. - Anstelle von Gelatine lassen sich 20 bis 25 g kalt angeruehrtes Staerkemehl verwenden, das kurz in der siedenden Fluessigkeit aufkochen muss.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Pfannkuchen mit Pilzen und Appenzeller - Bunte Chinakohl-Haehnchenpfanne - Kartoffelauflauf mit Eiern - Ungarische Kartoffelpfanne - Empanadas - Polnische Kartoffeln - Schlichte Kartoffelschuessel - Carpaccio mit Sellerie - Milchshake - Moepschen