RezeptCreator
Rezeptauswahl: Weinschaum (Chaudeau) - Schweinefilet ueberbacken - Bulgarischer Gemuesetopf - Warme Kaesebroetchen - Fruehlingstoasts - Melbabecher - Kohlruebentopf - Tortellini Gratin - Holsteiner Kartoffelsuppe - Stoppelfuchs
 

Silvesterperle

Tipp: Das Eiweiss kann in Essigwasser gestockt, in kleine Wuerfel geschnitten und unter den Hering gemischt oder als Garnitur verwendet werden.

Personen: 4
Vorbereitungszeit: 0h:00min
Kochzeit: 0h:00min
Fertig in: 0h:40min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

4 bis 6 gewaesserte Salzheringsfilets
2 kleine Zwiebeln
2 Pfeffergurken
4 gehaeufte Essloeffel geraspelter Sellerie oder Moehre
5 Essloeffel fein gehackte Kraeuter
4 Eigelb

 
Und so wirds gemacht:
 
Heringsfilets, Zwiebeln und Gurken fein zerkleinern und abwechselnd mit Gemuese und Kraeutern ringfoermig auf kleinen Tellern anrichten (die Zutaten nicht vermengen!). In die Mitte jeweils
1 Eigelb gleiten lassen. Vom Tischgast selbst werden die Zutaten untereinandergemischt. - Das Eiweiss kann in Essigwasser gestockt, in kleine Wuerfel geschnitten und unter den Hering gemischt oder als Garnitur verwendet werden.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Krause Glucke - Spargelrohkost - Pfannkuchen-Rouladen - Damwildkeule in Sahnesauce - Eisbergsalat mit Schinkenkrakauer - Kaese-Kartoffelkloesse - Kraeuterjoghurt Dip - Verdeckte Kirschen - Mitternachtssuppe - Geschmortes Huhn mit Mehlkloesschen