RezeptCreator
Rezeptauswahl: Kartoffelsalat mit Gemuese - Speck-Zwiebel-Gemuese - Salsa Verde (Gruene Sauce) - Schwaebischer Brotpudding - Fruchtflammeri - Weinschaum (Chaudeau) - Zwiebelfleisch - Zimteis mit heissen Kirschen - Ukrainischer Gemuesetopf - Puffbohnengericht
 

Suelze - Omas Rezept

Ihr wollt Suelze einmal selbst zubereiten - hier ist das Rezept, dazu natuerlich Remoulade und Bratkartoffeln.

Personen: 6
Vorbereitungszeit: 1h:00min
Kochzeit: 0h:40min
Fertig in: 2h:00min
Herkunftsland: Deutschland
 
Das brauchen Sie dazu:
 

1 kg Schweinefleisch mit Knochen (Eisbein, Kopf)
500g mageres Schweinefleisch
Salz
2 Lorbeerblatt
Gewuerzkoerner
1 bis 2 Zwiebeln
1 saure Gurke
Essig

 
Und so wirds gemacht:
 
Das Fleisch mit etwa 21 Wasser, Gewuerzen und Zwiebel auf kleiner Flamme gar kochen. Das von den Knochen geloeste Fleisch in kleine Stuecke schneiden, die Gurkenwuerfe1chen untermischen und in eine kalt ausgespuelte Schuessel oder Form geben. Die durchgeseihte Bruehe recht kraeftig mit Essig und Salz abschmecken, ueber das Fleisch giessen und leicht umruehren. Kalt gestellt erstarren lassen. - Das sich obenauf ansetzende Fett kann nach Belieben abgenommen werden. Die Aspikmasse wird durchsichtiger. wenn die Bruehe geklaert wird. Enthaelt das Suelzenfleisch wenig Knochen, ist es ratsam, einen Kalbsfuss mitzukochen. Suelze wird durch Remoulade oder Sahnemeerrettich gut ergaenzt.
 
 
Zur Druckansicht
Home | BMI Rechner | Kontakt - Impressum | Datenschutz



Rezeptauswahl: Wiener Obstpfanne - Lebertopf - Herzhafte Haferflockensuppe - Kartoffelsalat mit Pilzen - Berliner Sauerkrauttopf - Pikante Nierchen - Luebbenauer Apfelsalat - Cremige Kartoffelsuppe - Majorankartoffeln - Spinatgnocchi